Wir über uns

Seit 70 Jahren ein Zeichen für Ideen und Erfahrung
Die Firma Graul ist eine der ersten deutschen Firmen, die sich
mit Ultraschallreinigung und elektrolytischem Polieren befaßt hat.
Viel Pionierarbeit leisteten Arno Graul und seine Mitarbeiter auf
dem Gebiet der Ultraschall- und Hochfrequenztechnik. Große
Fortschritte in der Entwicklung der Reinigungstechnologie brachten
umweltfreundliche, qualitativ hochwertige Verfahren und Anlagen.
Sorgfalt bei der Kundenbetreuung, Konstruktion und Fertigung,
sowie unsere jahrzehntelange Erfahrung geben Ihnen auch in
Zukunft die Garantie von ausgereiften Qualitätsprodukten.
 

Historie

1930 gründete Arno Graul in seinem Heimatort Saalfeld/Thür. seine Firma. Als Hochfrequenztechniker befasste er sich als einer der Ersten mit Entwicklungen auf dem Gebiet der Ultraschalltechnik.

Arno Graul
1950 verlegte er seine Firma in den Westen, zunächst nach Enzberg bei Mühlacker.
Basierend auf seinen Entwicklungen für Ultraschall- und Hochfrequenz-
geräte spezialisierte sich die Firma auf drei Gebiete der Oberflächen- behandlung von Metallen:
  • Entfettung und Reinigung mit und ohne Ultraschall und Phosphatierung
  • Elektrolytisches Polieren und Entgraten
  • Elektro-Lötmaschinen

Seit dem Neubau der Fabrikhalle 1964 und dem Anbau 1970 in Mühlacker, wurden eine Vielzahl an Geräten und Anlagen für die ver-
schiedensten Anwendungsgebiete – insbesondere Sonderkonstruktionen– gebaut und geliefert.
Der Schwerpunkt der Weiterentwicklungen in den 80er Jahren lag haupt-
sächlich auf dem Gebiet besonders umweltfreundlicher Verfahren.
So wurden beispielsweise unter dem Markenzeichen
GlRAUL-PHOS B 2000 neuartige Phosphatierungs-, Reinigungs- und
Entfettungsanlagen entwickelt, die inzwischen in zahlreichen Aus- führungen in der Industrie eingesetzt werden.
Neue Patente und Gebrauchsmuster wurden speziell für Rohrwasch-
maschinen angemeldet.

Das elektrolytische Polieren und Entgraten hat heute in der Industrie
einen so großen Eingang gefunden, daß in vielen metallverarbeitenden
Betrieben dieses Verfahren angewandt wird.
Durch die langjährige Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der eigenen Polierelektrolyte, Konstruktion und Anwendung entsprechender Elektropolieranlagen, hatte das Unternehmen Graul einen wesentlichen Einfluß auf die Entwicklung dieses Marktstandorts.

Seit 1999 wird die Firma in nächster Generation weitergeführt.